Das Chateau de Vincennes ist eine beeindruckende Festung aus dem 13. Jahrhundert, die seit ihrer Erbauung einen zentralen Platz in der Geschichte Frankreichs einnahm. In den vergangenen Jahrhunderten hat diese Sehenswürdigkeit als Gefängnis und Festung gedient und ist zudem der Ort zahlreicher königlicher Geburten, Hochzeiten und Hinrichtungen.

Das Chateau wurde um 1150 als Jagdsitz für Louis XII. gebaut, von der aus er Zugang zum nahe liegenden Wald von Vincennes hatte. Es wurde beträchtlich von Louis IX. erweitert, der bald von Vincennes aus in den Kreuzzug aufbrach, in dem er seinen Tod finden sollte.

Der bekannte Bergfried des Château de Vincennes ist mit einer Höhe von 52 Metern das höchste befestigte Bauwerk des Mittelalters. Er wurde um 1337 von Philippe VI. von Frankreich erbaut. Die große rechteckige Mauereinfassung mit einer Länge von mehr als einem Kilometer mit sechs Türmen und drei Toren, jedes mit einer Höhe von 42 Metern, wurde in den folgenden hundert Jahren fertig gestellt. Damit wurde das Château de Vincennes eine der gewaltigsten Festungen in ganz Frankreich und der Schauplatz zahlreicher blutiger Schlachten.

Im Château de Vincennes fand auch eine Menge an königlicher Geschichte statt. Philippe III. und Philippe IV. wurden beide hier vermählt, und drei Könige des 14. Jahrhundert wurden hier geboren: Louis X., Philippe V. und Charles IV. Henri IV wurde während der Religionskriege in Vincennes gefangen gehalten.

Im Château de Vincennes wurden zeitweise die Dornenkrone und andere heilige Reliquien aufbewahrt, während die Sainte-Chapelle vorbereitet wurde. Ein Teil blieb hier und wurde in der Kapelle aufbewahrt, die heute noch steht.

Das Château de Vincennes war im 18. Jahrhundert nahezu verlassen und wurde für kurze Zeit der Sitz der Porzellanmanufaktur von Vincennes. Es diente dann als Staatsgefängnis, in dem der Marquis de Sade, Diderot und Mirabeau gefangen gehalten wurden. 1796 wurde es dann eine Waffenmanufaktur.

1860 übergab Napoleon III. das Chateau als öffentlichen Park an Paris, nachdem der Bergfried und die Kapelle restauriert worden waren. Heute steht es als Zeugnis der vielen dunklen und blutigen Schlachten, die Frankreich zu erleiden hatte, und der Größe, mit der sie sich entfalteten. Als Sehenswürdigkeit darf es sicher bei der Planung einer Paris-Reise mit dem Paris-Pass nicht fehlen.

Siehe:
LISTE DER SEHENSWÜRDIGKEITEN INKLUSIVE

see the: full list of attractions included »

22nd May - 22nd Sept:
Montag 10.00 - 18.00
Dienstag 10.00 - 18.00
Mittwoch 10.00 - 18.00
Donnerstag 10.00 - 18.00
Freitag 10.00 - 18.00
Samstag 10.00 - 18.00
Sonntag 10.00 - 18.00
Last Admission: 45mins before closing
23rd Sept - 20th May:
Montag 10.00 - 17.00
Dienstag 10.00 - 17.00
Mittwoch 10.00 - 17.00
Donnerstag 10.00 - 17.00
Freitag 10.00 - 17.00
Samstag 10.00 - 17.00
Sonntag 10.00 - 17.00
Last Admission: 45mins before closing

Loading Map - Please wait...

Address:

1 Avenue de Paris Vincennes 94 300

Telephone:

+33 1 48 08 31 20