Die außerordentlich Musée Nissim de Camondo in einem privaten Haus, das in Auftrag gegeben und von dem sagenhaft reichen Pariser , Moïse de Camondo lebte, wurde entfernt.

Moïse de Camondo war ein Bankier und ein leidenschaftlicher Sammler von Französisch- Möbel und Kunstgegenstände aus dem 18. Jahrhundert in Frankreich . Im Jahr 1911 stellte er Architekt René Sergent , ihm eine private Villa , die würdig seine Kunstsammlung und für seine Familie zu bauen .

Das Design wurde nach der eleganten Dekadenz von Versailles nachempfunden , aber hinter den traditionellen Platten sind eine Reihe von High-Tech , moderne Wohnräume und Spielereien wie Küchen, Büros und Badezimmer.

Das Musée Nissim de Camondo ist voll in seinem ursprünglichen Zustand erhalten und gibt einen einzigartigen Einblick in ein modernes aristokratischen Hause.

Es ist eine beeindruckende Sammlung von Kunst auf dem Display einschließlich der folgenden: vergoldeter Bronze und Wanduhren , Barometer , Kronleuchter, montiert Vasen schmücken Schränke, boiseries , Geschirr, Porzellan und Silber Tafelservice , Skulpturen und Gemälde, die das Sammler Sensibilitäten zu reflektieren, und viele Werke von bedeutenden Künstlern .

Moïse de Camondo soll das Herrenhaus und die Kunstsammlung , die in seiner Familie übergeben , aber sein Sohn wurde in einem Luftkampfim Ersten Weltkrieg getötet Moïse de Camondo dann beschlossen , seine Immobilie zu den "Arts Décoratifs " vererben , in Erinnerung an seine Sohn. Sie können alle diese feinen Kunstwerk mit dem Paris-Pass zu sehen!

Siehe:
LISTE DER SEHENSWÜRDIGKEITEN INKLUSIVE

Die vollständige Liste der Attraktionen liegt bei »

Montag Closed
Dienstag Closed
Mittwoch 10.00 - 17.30
Donnerstag 10.00 - 17.30
Freitag 10.00 - 17.30
Samstag 10.00 - 17.30
Sonntag 10.00 - 17.30

Loading Map - Please wait...

Address:

Union Centrale des arts décoratifs 63 rue de Monceau Paris 8e

Telephone:

+33 1 53 89 06 50