Das Châteaux de Malmaison erhielt seinen Namen von den Normannen, die einst Frankreich eroberten.

Es wurde im 18. Jahrhundert erbaut und gehörte über Jahrhunderte wohlhabenden Familien. Während der französischen Revolution waren diese gezwungen, es an Joséphine Bonaparte, die Frau von Napoléon, zu verkaufen.

Sie erwarb dieses exquisite Hause für den Gegenwert von umgerechnet ca. 45.000 Euro, was zu dieser Zeit als kleines Vermögen galt. Als Napoleon aus Ägypten zurückkehrte, übernahm er das Schloss und stattete es im neuen kaiserlichen Stil aus.

Später wurde das Châteaux de Malmaison von der Königin von Spanien gekauft und letzten Endes an Napoléon III. zurück verkauft, der das Haus in den ursprünglichen Glanz zurückversetzte. 1906 wurde aus dem Schloss ein Museum, das sich dem Leben von Napoléon und Josephine widmete.

Siehe:
LISTE DER SEHENSWÜRDIGKEITEN INKLUSIVE

Die vollständige Liste der Attraktionen liegt bei »

1st April - 30th September:
Montag Closed
Dienstag Closed
Mittwoch 10.00-17.45
Donnerstag 10.00-17.45
Freitag 10.00-17.45
Samstag 10.00-17.45
Sonntag 10.00-17.45
1st October to 31st March:
Montag 10.00-17.15
Dienstag Closed
Mittwoch 10.00-17.15
Donnerstag 10.00-17.15
Freitag 10.00-17.15
Samstag 10.00-17.15
Sonntag 10.00-17.15

Loading Map - Please wait...

Address:

1, avenue du Château, Rueil-Malmaison, 92 500

Telephone:

+33 (0)1 41 29 05 57